Bergische Buchhandlung

 Lesetipp der Woche

Lesetipps

Joachim Meyerhoff: Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Verlag: Kiwi
ISBN: 978-3-462-05034-9
Preis: 10,99 €
Bestellen

Joachim Meyerhoff erzählt in der Ich-Form. Über seine Großeltern. Diese leben in München, in einer wunderschönen Villa. Seine Großmutter war bis zu ihrem Unfall eine sehr ansehnliche Schauspielerin. Ihr Gatte war Professor der Philosophie. Joachim wohnte mit seinen Eltern in Schleswig. Und als er in München auf der

Schauspielschule angenommen wurde, stellt sich die Frage der Unterkunft. In München war keine bezahlbare Wohnung zu bekommen. Also zog er zu den Großeltern. Er bekam das Lieblingszimmer der Großmutter – ein Traum in Rosa. Drei Jahre verbrachte er dort und erzählt uns seine Beobachtungen, die der Großeltern und was er in der Schauspielschule erlebte. z.B. die Morgentoilette der Großeltern: sie gurgelten ausgiebig. Großvater in tiefen Tönen - Großmutter in hohen Tönen. Doch dann fehlte etwas. Nach Tagen kam Joachim drauf. Das Ausspucken fehlte. Er schaute heimlich nach, womit sie gurgelten. Hochprozentiger Enzian.

So reiht sich Episode an Episode und man schmeißt sich weg vor Lachen. Wunderbar geschrieben; zärtlich und einfühlsam und trotzdem urkomisch.

>>Bärbel Spreitzer